forex trading logo

Besucherzähler

207734
Ihrer IP54.80.158.67


Aktuell
Wir suchen dringend neue Kameradinnen/Kameraden !!!

 

Frauen und Männer ab 16 Jahren aufgepasst:
Habt ihr Lust Euch in Eurer Freizeit zusammen mit anderen jungen Leuten rings um das Thema Feuerwehr zu beschäftigen?

Neben dem Einsatzdienst kommt natürlich das Persönliche nicht zu kurz.

Spaß gehört bei uns dazu!

 

 

Hier einige Kurzinformationen:

  • Die FF Joachimsthal ist eherenamtlich in Joachimsthal tätig
  • Die FF Joachimsthal ist im Bereich der Brandbekämpfung, technischen Hilfeleistung und im Katastrophenschutz tätig
  • Die FF Joachimsthal unterstützt die Kameradinnen und Kameraden in anderen Teilen des Amtgebietes bei Einsätzen und sie uns
  • Unser Einsatzgebiet ist auch bei Unfällen die BAB 11
     

Bewerber:

  • müssen mindestens 16 Jahre alt sein, dürfen aber noch nicht das 46.Lebensjahr vollendet haben
  • müssen körperlich gesund sein
  • benötigen keine feuerwehrtechnischen Vorkenntnisse. Die gesamte Ausbildung zum freiwilligen Feuerwehrmann/ -frau wird durch die Feuerwehr durchgeführt.
  • müssen in der Stadt Joachimsthal wohnen


Haben wir Ihr Interesse geweckt ??? Haben Sie weitere Fragen ???

Kommen Sie bei uns vorbei !!

 

 

Jeden zweiten Freitag ab 19.30 Uhr treffen sich die Kameraden auf der Wache, Mühlenstr.60a, 16247 Joachimsthal, zum Dienstabend mit Aus- und Fortbildung.

Hier der Dienstplan
 

Gern beantworten wir auch Fragen per Email:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 

 
 
30 Jahre Jugendfeuerwehr Joachimsthal
Nachwuchssicherung trifft Jugendarbeit
Es ist ein grauer Samstag im Januar. In der Feuerwache in Joachimsthal herrscht ein reges Treiben. Nein, es gibt keinen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr - die Jugendfeuerwehr hat ihr wöchentliches Treffen. 17 Kinder und Jugendliche sind derzeit bei der Jugendwehr in Joachimsthal dabei, darunter sechs Mädchen. Für viele gehört die Feuerwehr einfach zum Leben dazu. Heute stehen praktische Übungen zum Thema Beleuchtung auf dem Programm. Jugendwartin Katja Skala erläutert die verschiedenen Techniken und erklärt mit ihren Kameraden, wie die Technik, etwa der Powermoon - ein Leuchtballon - aufgebaut werden. Dann heißt es für den Nachwuchs Hand mit anpacken und selbst ausprobieren. Der Feuerwehrnachwuchs saugt die Informationen förmlich auf. Das ist auch wichtig, denn erreichen die Jugendlichen das 16. Lebensjahr können sie in den aktiven Feuerwehrdienst wechseln. Die Mitarbeit bei der Jugendfeuerwehr bedeutet aber nicht nur Wissensvermittlung. Ein großer Bestandteil sind auch die Jugendarbeit selbst und Ausflüge sowie gemeinsame Wochenenden. Gegründet wurde die Jugendfeuerwehr vor genau 30 Jahren. Über fehlenden Nachwuchs können sich die Joachimsthaler Nachwuchsblaumänner nicht beschweren. Seit Jahren sind die Mitgliederzahlen konstant und viele wechseln auch in den aktiven Dienst. Allein in den 90ern gab es ein paar schwache Jahre. Mitmachen kann jeder, der Interesse an der Feuerwehr hat und mindestens acht Jahre alt ist. Wer nun Interesse hat kann bei der Jugendfeuerwehr in Joachimsthal vorbei schauen. Die Mädels und Jungs treffen sich immer Montags ab 17 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in der Mühlenstraße. Aber auch die Wehren in den anderen Orten der Region sind immer wieder auf der Suche nach Nachwuchskräften und bieten Jugendfeuerwehren an.
 
Quelle: ODFTV.DE
 
Schwerer Unfall A 11 A11-Vollsperrung nach mehreren Unfällen

Joachimsthal (MOZ) Kurz vor 13.30 Uhr hatte es auch in Richtung Prenzlau vor der Abfahrt Joachimsthal gekracht. An diesem Auffahrunfall waren acht Fahrzeuge beteiligt. Die meisten davon mussten abgeschleppt werden. Vier Personen erlitten leichte Verletzungen.

  Chaos auf der A 11: Ein Getreidetransporter hatte die Leitplanke durchbrochen. Eine Vollsperrung und stundenlange Staus waren die Folge. © polizei

Quelle: MOZ.de

 
Drei Schwerverletzte

Joachimsthal (moz) Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen kurz vor 4 Uhr zwischen den Anschlussstellen Joachimsthal und Pfingstberg ereignet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein polnischer Kleintransporter vom Typ Renault aus bislang unbekannter Ursache ungebremst auf einen vor ihm fahrenden polnischen Sattelzug Mercedes aufgefahren und unter den Auflieger gerutscht. Das Dach des Kleintransporters wurde dabei aufgerissen und nach hinten umgeklappt.

Weiterlesen...
 
Weg für den großen Feuerwehr-Führerschein ist frei
DFV am Ziel: Sonder-Fahrberechtigung für 7,5 Tonnen und Anhänger gebilligt


Berlin – Der Bundesrat hat in seiner heutigen Plenarsitzung den Beschluss des Deutschen Bundestages über den Feuerwehr-Führerschein bis 7,5 Tonnen Gesamtmasse gebilligt. „Nun ist der Weg endgültig frei für die Umsetzung in den Ländern“, freut sich Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

„Damit ist der Deutsche Feuerwehrverband am Ziel“, bilanziert Kröger. „Dies ist ein wichtiger Baustein zur Existenzsicherung vieler Freiwilliger Feuerwehren, die somit die schnelle Hilfe vor Ort weiter gewährleisten können. Der Feuerwehr-Führerschein ist eine wegweisende Unterstützung des Ehrenamtes“, erklärt der DFV-Präsident. Der Deutsche Feuerwehrverband hat hier entscheidende Impulse gegeben und war auch am „Runden Tisch“ des Bundesverkehrsministers mit Experten beteiligt.

Weiterlesen...
 
St. Florians Day 2011 in Golczewo

Am 05.06.2011 fuhr eine Delegation von sechs Kameraden unserer Feuerwehr auf Einladung der Feuerwehr Golczewo zum St. Florians Day 2011 nach Golczewo.

 

Mit unserem HLF 20/16 waren wir nach dreistündiger Fahrt und viel Sonnenschein mit ca. 30C°, was mehr als ausreichend war, am Ziel. Der Empfang gestaltete sich wie immer sehr herzlich. Zu unserer Stärkung, und da können wir einiges vertragen, hatten die polnischen Kameraden ein ortstypisches Frühstück, in einem Restaurant, vorbereitet.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3


Powered by Axel Müller copyright © FF Joachimsthal 2016